zurück

Archivtext

Einfallsreiche Firmen-Belegschaften im Kreis Leipzig gesucht

Ein "sauberes Dankeschön" für die Reinigungskräfte am "St.-Nikoputz-Tag"

Ob auf dem Putzwagen oder an der Türklinke vom Büro: Mit kleinen „Nikoputz-Geschenken“ können sich Belegschaften jetzt für ein Jahr Sauberkeit bei ihren Reinigungskräften bedanken – kommenden Montag, am Nikolaustag.Jetzt kommt die Chance, denen, die im Kreis Leipzig alles sauber halten, originell „Danke“ zu sagen – am „St.-Nikoputz-Tag“. Die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU hat vorgeschlagen, den 6. Dezember zu nutzen und den Reinigungskräften am Nikolaustag eine kleine Überraschung zu machen. „Ob Büro oder Labor, ob Werkhalle, Schule oder Notaufnahme: Wer sich während des ganzen Jahres morgens über einen sauberen Arbeitsplatz freut, kann sich dafür am kommenden Montag mit einem kleinen Geschenk bedanken“, so der Tipp vom Bezirksvorsitzenden der IG BAU Nord-West-Sachsen, Detlef Zeiß.

Die Gebäudereiniger-Gewerkschaft ruft Belegschaften im Kreis Leipzig auf, sich möglichst originelle „Nikoputz-Geschenke“ einfallen zu lassen. „Kleine Schoko-Nikoläuse in der Putzkammer, Weihnachtssocken an der Büro-Türklinke oder einfach eine schöne Karte, unterschrieben von allen Beschäftigten – wir setzen auf die Fantasie der Belegschaften“, sagt Zeiß.

Die Reinigungskräfte im Kreis Leipzig erledigen – häufig von vielen unbemerkt – einen knochenharten Job. „Gewürdigt wird diese Arbeit leider viel zu selten. Der Nikolaustag ist eine prima Gelegenheit, das zu ändern“, so Detlef Zeiß. Ein „sauberes Dankeschön“ zeige Anerkennung für die Arbeit der Reinigungskräfte.

 

externe Links

Logo der IG BAU

Logo DGB

Logo DGB

Logo Mitgliederservice

Logo GEW

Log SoKa Bau

Logo Steinbach

Logo Hans Böckler Stiftung