zurück

Putzkräfte brachten ihren  Chefs ein Reinigungsständchen

Reinigungsständchen

Am 23. April fand in Leipzig die 3. Verhandlung in der bundesweiten Tarifrunde 2013 in der Gebäudereinigung statt. Ca. 50 Reinigungskräfte aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen haben die Gelegenheit genutzt, den Reinigungs-Chefs vor dem Verhandlungsort, der Handwerkskammer zu Leipzig, ein Ständchen zu bringen. Dazu wurde von den Kolleginnen und Kollegen selbst ein Reinigungssong mit dem Titel: „Mit 7,56 da fangen wir nicht an…“ geschrieben.
SATS Reinigungssong  (Melodie Udo Jürgens – Mit 66 Jahren . . . )

  1. Ihr habt euch wohl gewundert, dass ich nicht fertig bin.
    Jetzt muss ich weitermachen
    und lange tüchtig hin.

  2. Oho, oho, oho
  1. Und sehen mich die Leute
    entrüstet an und streng,
    dann sag ich: “Meine Lieben,
    ihr seht das viel zu eng.

    Oho, oho, oho
  1. Die Zeit wird immer knapper,
    das seht ihr wohl nicht ein.
    Wir müssen endlich handeln.
    Das Land soll sauber sein.

    Mit 7,56 da fangen wir nicht an,
    mit 7,56 hat man kein Spass daran.
    Mit 8,54 da kommt man erst in Schuss
    bei 8,54 ist lange noch nicht Schluss.
  1. Ich putze wie ´ne Wilde,
    ja das hat seinen Preis.
    Möbel und Gebilde
    10,- Euro müssen`s sein

    Oho, oho, oho
  1. Und mit den Kollegen
    der IG B A U
    verhandeln wir gemeinsam,
    das wird der Superclou.

    Oho, oho, oho
  1. Wir starten die Kampagne:
    „Sauberkeit hat seinen Preis“
    Sonst geh`n wir auf die Straße
    dann wird es richtig heiß.

    Mit 7,56 da fangen wir nicht an,
    mit 7,56 hat man kein Spass daran.
    Mit 8,54 da kommt man erst in Schuss
    bei 8,54 ist lange noch nicht Schluss.

 

Gez.: Beatrix Schneider Fachgruppenvorsitzende Leipzig

Gez.: Wolfgang Marx     Branchensekretär


externe Links

Logo der IG BAU

Logo DGB

Logo DGB

Logo Mitgliederservice

Logo GEW

Log SoKa Bau

Logo Steinbach

Logo Hans Böckler Stiftung