zurück

Die Organisationswahlen im Bezirksverband Nord-West-Sachsen der IG-BAU fanden am 04.Februar 2017 ihren erfolgreichen Abschluss.
Das Thema: ´Faire Arbeit jetzt! - Wir sind für die Menschen da´ stand im Mittelpunkt des Bezirksverbandstages.

Die 60 Delegierten und Gäste (darunter der Regionalleiter M. Hawighorst und der DGB-Geschäftsführer Leipzig Erik Wolf) hatten die gewerkschaftliche Demokratiestärkung an diesem wichtigen Tag im Ratssaal von Grimma im Focus.

Nach dem Rechenschaftsbericht des ´alten Bezirksvorstandes´, welcher die guten Arbeitsergebnisse der vergangenen vier Jahre aufzeigen konnte, wurden durch Detlef Zeiß auch die Empfehlungen für die nächsten Jahre gegeben.

Die Branchenarbeit, Fachgruppen- und Ortsverbandsarbeit konnten hierbei unter anderen besonders positiv dargestellt werden, wobei den Delegierten besonders für ihre mitgestaltende Arbeit gedankt wurde.
In der Mitgliederentwicklung wurde über ´Licht und Schatten‘ berichtet. Sie stellt für die Zukunft eine besondere Messlatte dar, wo alle aufgerufen wurden aktiv mitzuwirken.
Den Vorstandsmitgliedern wurde für ihre sachkompetente gewerkschaftspolitische Arbeit, die mit viel Fleiß und Engagement durchgeführt wurde mit Applaus und einen Blumengruß der Dank ausgesprochen.

Zu der Wahl als neuer Bezirksvorsitzender wurde Bernd Günther vorgeschlagen, welcher kein unbekannter in der Organisation der IG-BAU ist.
Er hatte den Bezirksverband Leipzig schon von 1990-2000 als Geschäftsführer mit aufgebaut und geführt, und war dann für die Tarifpolitik und Betriebsrätearbeit bis 2002 verantwortlich. Den ersten gesamtdeutschen Arbeitskampf im Baugewerbe durfte er im Sommer 2002 erfolgreich mitführen und wechselte dann an die Spitze der DGB-Region Leipzig als Vorsitzender.
Seit Sommer 2015 bewegt er sich im ´Unruhestand ´und engagiert sich unter anderen weiter als DGB-Stadtvorsitzender, in der Arbeitsmarktpolitik, sowie als Berufsbildungsexperte der IHK zu Leipzig. Für seine Gewerkschaft IG-BAU hat er jetzt wieder mehr Zeit.
Er erhielt mit einen starken Votum das Vertrauen der Delegierten.
Ebenso Detlef Zeiß welcher als stellvertretender Bezirksvorsitzender kandidierte und für dieses wichtige Amt gewählt wurde.

Der neue Bezirksvorstand gab sich nachfolgende gewerkschaftspolitische Schwerpunkte für die nächste Legislaturperiode. Dabei sind unsere Stärken weiter zu nutzen.

Dies besonders in den Ortsverbänden, Arbeitskreisen und Fachgruppen um die Mitgliederbetreuung und Werbung durch verstärkte Vorfeldarbeit in den BSZ oder Fachschulen mittels einer starken Außenwirkung zu einer neuen Qualität zu bringen.

Der Bezirksvorstand wird sich mit BAU-Fachforen in politischen Debatten der Region einmischen, von der Reform der Arbeitslosenversicherung über die Eindämmung prekärer Jobs bis hin zur Zukunft der Rente im Wahljahr.

Drei weitere wichtige Säulen zur Stärkung der Betriebs-und Personalrätearbeit, der Stärkung der sozialpartnerschaftlichen Beziehungen und der Willkommenskultur wurden mit auf den Aktionsplan gesetzt. Die Zukunft der Branchen im Baugewerbe, der Gebäudereinigung, dem Dachdecker- und Malerhandwerk sowie der Landwirtschaft stehen ganz oben auf der Agenda, so Bernd Günther in seinen Schlusswort auf dem Bezirksverbandstag.

Bezirksverbandstag-2017 Bezirksverbandstag-2017 Bezirksverbandstag-2017 Bezirksverbandstag-2017 Bezirksverbandstag-2017 Bezirksverbandstag-2017 Bezirksverbandstag-2017 Bezirksverbandstag-2017 Bezirksverbandstag-2017 Bezirksverbandstag-2017 Bezirksverbandstag-2017 Bezirksverbandstag-2017 Bezirksverbandstag-2017 Bezirksverbandstag-2017

externe Links

Logo der IG BAU

Logo DGB

Logo DGB

Logo Mitgliederservice

Logo GEW

Log SoKa Bau

Logo Steinbach

Logo Hans Böckler Stiftung